Traumapädagogische Fortbildung für  LeiterInnen von Einrichtungen
 
   


Fortbildung für LeiterInnen
   
Dieses Seminar setzt sich mit den Qualitätsstandards der Traumapädagogik und deren Methoden auseinander, um Teams in der pädagogischen Arbeit mit seelisch verletzten Kindern und Jugendlichen effizienter anleiten zu können. Zudem werden Sekundärtraumatisierungen von MitarbeiterInnen beleuchtet und Methoden zur Auflösung von Übertragungen übermittelt.
Inhalt:
  - Einführung in die Traumapädagogik und Psychotraumatologie
- Rahmenbedingungen des äußeren sicheren Ortes
- Innere Haltung des Teams
- Prozessplanung und strategische traumapädagogische Fallarbeit
- Führen von Fallbesprechungen
- Übertragung/Gegenübertragung/Gegenreaktionen
- Methoden des traumapädagogischen Rehabilitationskonzeptes
- Abhalten von psychoeducativen Einzel- und Gruppenverfahren
- Didaktische Planung von Teamsitzungen
- Traumaspezifische Behandlungsverfahren in Therapie und Pädagogik
- Psychopharmakologie
- Netzwerkarbeit
- Selbstfürsorge

Dauer:
3 Module zu je zwei Tagen


Zielgruppe:
Führungskräfte in allen sozialen und klinischen Bereichen, der behördlichen Sozialarbeit und angehende LeiterInnen


Seminarkosten:
1.190,- EURO inkl. USt, Verpflegung und Nächtigung

Termine
Modul 1 – 23. - 24. November 2016
Seminarzeiten: 09:00 - 17:00 Uhr
Modul 2 – 02. - 03. Februar 2017
Seminarzeiten: 09:00 - 17:00 Uhr
Modul 3 – 26. - 27. April 2017
Seminarzeiten: 09:00 - 17:00 Uhr
 
Seminarort
PGA Akademie
4020 Linz, Museumstraße 31a
 
Info und Anmeldung:
Michaela Halper, +43 (0)3142/21063 oder m.halper@traumapaedagogik.at


 
 
 
Blättern Sie jetzt bequem online in unserem Aus- und Weiterbildungskatalog und verschaffen Sie sich so einen Überblick über unser Angebot.

Aus- und Weiterbildungskatalog
© 2016 traumapaedagogik.at | designed by powerminds.at